Kampagne

Antibiotika-Resistenzen bekämpfen

Zum Projekt und zur virtuellen Ausstellung

Covid-19

Alles zum Thema

 

Globale Folgen der  Pandemie

Zum Projekt

Großbaustelle Arzneimittelversorgung

Zum Projekt

Zugang zu Krebsmedikamenten

 

Zum Projekt

Im Fokus: Folgen der Pandemie

 

Mutter-Kind-
Gesundheit

 

zum Projekt

Termine für Kurse stehen fest - jetzt anmelden! 

Gesundheit ist eine entscheidende Voraussetzung für Wohlstand und Entwicklung. Doch vom Ziel einer universellen Versorgung sind wir seit Beginn der Covid-19-Pandemie weiter entfernt denn je. Was also ist zu tun? Welche Kriterien muss eine gute Versorgung erfüllen und wo können gesundheitsbezogene Projekte ansetzen?

Was fördert und was behindert eine sinnvolle Arzneimittelversorgung? Verschaffen Sie sich Durchblick mit unserem digitalen Qualifizierungsangebot!

Unsere Kursreihe richtet sich an Sie als Mitarbeitende deutscher NGOs und als politische Entscheidungstragende. Lernen Sie neue Handlungsperspektiven kennen, die bei der inhaltlichen Ausrichtung und Planung Ihrer Projekte im globalen Süden nützlich sind.

ArzneimittelexpertInnen und ReferentInnen aus der Entwicklungszusammenarbeit werden ihr Fachwissen teilen und gemeinsam mit Ihnen projektbezogene Lösungsstrategien entwickeln. Die abwechslungsreich gestalteten Seminare bieten spannende Vorträge, Erfahrungsberichte aus erster Hand, praxisorientierte Arbeitsaufgaben und anregende Diskussionen.

Möchten Sie mehr zu den Inhalten erfahren? Dann hören Sie ganz einfach rein in unsere Podcast-Reihe zur „Großbaustelle Arzneimittelversorgung“.

Die Teilnahmegebühr pro Kurs beträgt 30 Euro, bei Anmeldung zu allen fünf Kursen erheben wir eine Gebühr von 100 Euro. Wir schicken Ihnen vorab ein Bildungspaket mit Lernmaterialien, Fachbroschüren per Post zu und Sie erhalten zudem weiterführende Links zur Thematik. Im Anschluss an die erfolgreiche Kursteilnahme wird ein Abschluss-Zertifikat ausgehändigt. 

Die Seminarreihe wird 2022 zweimal angeboten und identisch aufgebaut sein. Das detaillierte Programm zu den einzelnen Kursen wird im Laufe der nächsten Wochen öffentlich gemacht. 

Interesse?

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung (per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) an, ob Sie an allen oder nur an einzelnen Kursen der ersten oder zweiten Seminarreihe teilnehmen möchten. Bitte nennen Sie ebenfalls Ihren Namen, Ihre Mail- sowie Postadresse und Ihre Organisation. Ihre Anmeldung wird Ihnen bestätigt. 

Leiten Sie den Flyer gerne an Interessierte weiter! Bei Fragen wenden Sie sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

 

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des

Aktuelles

14.11.2022

Antibiotikaresistenzen: Wanderausstellung jetzt beim RKI

Einblick in 360-Grad Ausstellung 

Nach Abschluss unseres Projektes zu Antibiotikaresistenzen wanderte unser Weiterlesen ...

04.11.2022

Pharma-Brief 9/2022: Studientransparenz, Profitmargen und Müttersterblichkeit in Peru

Der Pharma-Brief 9/2022 widmet sich folgenden Themen:

Weiterlesen ...
03.11.2022

Studienprotokolle: fünf Jahre später

EMA rudert bei Transparenz zurück

Die Ergebnisse von klinischen Studien müssen spätestens ein Jahr nach Studienende in das öffentlich Weiterlesen ...

19.10.2022

Rome Declaration

Wo bleibt der patientenorientierte Ansatz bei Arzneimittelgesetzgebungen?

Die European Alliance for Responsible R&D and Affordable Me Weiterlesen ...

05.10.2022

Im Schatten der Pandemie

Filmmaterial aus Peru und Südafrika und Podcast-Folge über Ghana online

Wir stellten die globale Gesundheitsversorgung in Corona-Zeiten Weiterlesen ...

16.09.2022

Medikamente für Alle oder für die Reichen?

Justizministerium hört Meinungen zum Patent-Waiver für Covid-19 Produkte

Im Herbst wird die Welthandelsorganisation (WTO) über eine Au Weiterlesen ...


Termine 2022

 

Im November findet unsere Vereinssitzung statt. 

 

Ausblick

Vortragsreise: 21.-28.4.2023
Fachkonferenz Folgen der Pandemie: 28.-29.4.2023