Pharma Brief3 C Schaaber web

HIV Aids Schleife ribbonDer Pharma-Brief 5/2020 widmet sich folgenden Themen:

Aktuelle Herausforderungen in der globalen HIV-Arbeit
Neuer Online-
Kurs der Pharma-Kampagne

HIV und Aids stellen weiter massive Herausforderungen für die Weltgemeinschaft dar. Die Angst vor Rückschlägen in den globalen Bemühungen zur Eindämmung der Krankheit ist schon länger vernehmbar und wird durch COVID-19 verschärft. Seit dem 23. Juni ist im Internet ein deutschsprachiges Lern-Instrument zugänglich, das den großen Handlungsbedarf aufzeigt und den Nutzerinnen und Nutzern praktische Handreichungen bietet. Weiterlesen

Antibiotika – eine saubere Sache?
Indische Pharmakonzerne gegen Abwasserkontrollen

Indiens Regierung will die Abwässer aus der Antibiotika-Produktion besser regulieren. Dafür hat sie ein bahnbrechendes Gesetz auf den Weg gebracht. Doch mächtige Pharmakonzerne versuchen, bessere Umweltstandards zu verhindern. Das britische Bureau of Investigative Journalism veröffentlichte dazu einen brisanten Bericht, den wir in deutscher Übersetzung ­präsentieren. Weiterlesen

Wer bleibt außen vor?
Zugang zu Covid-19-Produkten nicht gesichert

Gegenwärtig gibt es weder eine Impfung noch eine spezifische Behandlung für Covid-19. Einige bereits existierende Medikamente werden auf ihre Wirksamkeit gegen das Virus getestet, vor allem in die Impfstoffforschung fließt jetzt viel öffentliches Geld. Doch wie gut werden die Ergebnisse der Forschung verfügbar sein? Derzeit werden von der UN, der WHO und vielen Staatschefs große Versprechen gemacht, dass alle Zugang zu Impfungen bekommen, wenn sie zugelassen sind. Doch das ist keineswegs sicher. Weiterlesen

Aus aller Welt

  • Deutschland: Bei Kinderstudien Schlusslicht
  • Datentransparenz bei Covid-19 gefordert
  • Covid-19: Chloroquin nutzlos
  • Covid-19 fördert Resistenzen
  • WTO: Niederlage für Tabakindustrie

Download: Pharma-Brief 5/2020 [pdf/420kB]

© 2021 BUKO Pharma-Kampagne All Rights Reserved.

Sie finden unsere Arbeit wichtig?

Dann unterstützen Sie uns doch mit einer Spende

… damit wir weiterhin unabhängig berichten können.

Back to Top