Pharma Brief3 C Schaaber web

PHARMA-BRIEFE AUS DEN JAHREN 2002 - 1996

9-10/2002: WTO - Ohne Skrupel gegen die Armen

Außerdem:
Biopiraterie: Wem gehört das Wissen?
Konferenz zu Aids: Bericht über Rundreise
Konzerne: Direktwerbung für Antibiotika fördert Resistenz
Deutschland: Positivliste ohne Bundesrat
Download: Pharma-Brief 9-10/2002 [PDF/ 590 KB]

7-8/2002: Erfolg im Europaparlament - Bessere Kontrolle statt mehr Werbung

Download: Pharma-Brief 7-8/2002 [PDF/410 KB]

6/2002: Wo bleibt das Positive? 25 Jahre unentbehrliche Arzneimittel

Außerdem:
Patente: Keine Lösung
Werbung: EU für VerbraucherInnen
Theater: Vampiralarm
AIDS: Südafrika handelt
Download: Pharma-Brief 6/2002 [PDF/800KB]

4-5/2002: Bundestag gegen Lockerung des Werbeverbots

Außerdem:
EU-Pharma: Wer macht die Politik?
Patente in Indien: Zum Schaden der Kranken
Deutschland: AIDS-Kampagne
Kinder-Arzneimittel: Bald zu viele Tests?
Arzneimittel-Wissen: Neue Quellen
Download: Pharma-Brief 4-5/2002 [PD/460 KB]

3/2002 Pharma-Werbung: Patienten lassen sich nicht vor den Karren der Industrie spannen

Außerdem:
AIDS-Arzneimittelspende: Besser als nichts
AIDS-Medikamente: Im Preisdschungel
Beeinflussung: Rdaktionelle Werbung
Download: Pharma-Brief 3/2002 [PDF/430 KB]

2/2002: Korrumpierte ÄrztInnen?

Außerdem:
Leitlinien: Mangelnde Unabhängigkeit
Welthandel: GATS heißt Privatisierung
Global Fund: Nützt er wirklich?
Bücher: Kontrolle für Konzerne
Download: Pharma-Brief 2/2002 [PDF/540 KB]

1/2002: Lockerung des Werbeverbots für Medikamente in der EU?

Außerdem:
Europa: Nutzlose Neuerungen
Gentechnik: Risiko Pharmapflanzen
Bluthochdruck: Manipulierte WErte
Konzerne: Strafen und Werbung
Download: Pharma-Brief 1/2002 [PDF/475 KB]

2001

10/2001: Die Armen bleiben außen vor - Nur kleine Erfolge bei der Welthandelsrunde

Außerdem:
Werbung: Mehr Desinformation
Pharma-Kampagne wird 20 Jahre
Deutschland: Radikale Reform gefordert
Ausstellung: Kein Leben ohne Pillen?
Download: Pharma-Brief 10/2001 [PDF/815 KB]

8-9/2001: Der 500 Millionen Bluff - Was kostet Forschung wirklich?

Außerdem:
Meinungskauf: US-Industrie kauft Zeitung
Download: Pharma-Brief 8-9/2001 [PDF/815 KB]

7/2001: Unabhängige Wissenschaft - Wie verlässlich sind Ergebnisse der Pharma-Forschung?

Außerdem:
Welthandel: Qatar - die nächste Runde
Antibiotika: Es geht um die Wurst
Pharma-Lobby: USA, Deutschland
Download: Pharma-Brief 7/2001[PDF/411 KB]

6/2001: Bewusste Verantwortungslosigkeit - Was lehrt der Fall Lipobay?

Außerdem:
Psychopharmaka: Unethische Werbung
Bayer: Risiken für Viele
Australien: Zensur im Netz
Download: Pharma-Brief 6/2001 [PDF/190 KB]

5/2001: Der Global Health Fund - Eine echte Alternative in der Krankheitsbekämpfung?

Außerdem:
TRIPS: Änderungen gefragt
Medikamentenrisiken: Für Raucher und Dicke
Kontrolle: Wen schützt die FDA?
Schmiergelder: Konzerne gegen Konkurrenz
Deutschland: Pharma-Altlasten im Netz
Download: Pharma-Brief 5/2001 [PDF/335 KB]

4/2001: Niederlage mit Symbolwert - Pharmafirmen ziehen Klage gegen Südafrika zurück

Außerdem:
Patente: Wem nützen sie?
Schlafkrankheit: Doch noch Behandlung
Menschenversuche: Roulette mit Babys?
Download: Pharma-Brief 4/2001 [PDF/310 KB]

2-3/2001: Industrie in der Defensive - Prozess um AIDS-Mittel in Südafrika zeigt Folgen

Außerdem:
Gesundheit für Alle: People´s Health Assembly
Aktion: Medikalisierung
Krimi: Pharma-Kampagne geht ein in Literatur
Download: Pharma-Brief 2-3/2001 [PDF/350 KB]

1/2001: Dem geschenkten Gaul ins Maul geschaut - Wie hoch ist der Preis für gespendete AIDS-Mittel?

Außerdem:
Boehringer: Moral und Geschäft
Brasilien: USA gegen AIDS-Politik
Interview: Geheimniskrämerei macht krank
Südafrika: Aktion gegen Klage
Download: Pharma-Brief 1/2001 [PDF/650 KB]

2000

9-10/2000: Boehringer Ingelheim und TRIPS - Kampf gegen Parallelimporte und Zwangslizenzen

Außerdem:
Nestlé: Kein Einsehen
EU und TRIPS: Restriktive Auslegung
Fachseminar: Public-Private-Partnership
Rechtsstreit: Industrie klagt in Südafrika
Download: Pharma-Brief 9-10/2000 [PDF/103 KB]

8/2000: Nevirapine für Afrikas Babys? Reichen Medikamentenspenden im Kampf gegen Aids?

Außerdem:
Medikamentengebrauch: Kein Leben ohne Pillen?
Rauchen: Wissenschaftsmanipulation
Billige Mittel: Lohnen sich nicht?
Abgelaufene Mittel: Immer Müll?
Download: Pharma-Brief 8/2000 [PDF/366 KB]

6-7/2000: Wohltat oder Eigennutz? - Wie die Pharmaindustrie ihren Einfluß ausdehnt

Außerdem:
Gute Partner: Boehringer I. und BMZ
EXPO: Don´t worry, be happy
Inland: Industriepolitik - Vitamine für Kinder
Download: Pharma-Brief 6-7/2000 [PDF/400 KB]

5/2000: Die Armen zahlen mehr - Im Preisdschungel für Arzneimittel

Außerdem:
Welthandel: Was ist GATS?
Reis: Ein neues Medikament?
AIDS: Zweifel an Industrieangebot
Neue Medikamente: Wenig nutzen, hohe Risiken
Download: Pharma-Brief 5/2000 [PDF/655 KB]

4/2000: Einig gegen Aids - Weltgesundheitsversammlung setzt Prioritäten

Außerdem:
Vitamine: Wem nützen sie?
Olle Hansen: Streiter für Patientenrechte
Altarzneimittel: Kein Fortschritt
Positivliste: Kleine GEfälligkeiten?
Download: Pharma-Brief 4/2000 [PDF/611 KB]

2-3/2000: Altöl - Altlast - Arzneimittel - Unkontrollierte Medikamente in Deutschland: Wie lange noch?

Außerdem:
Panik macht Schule: Hepatitis B-Impfung
Inland: Armut macht krank
Download: Pharma-Brief 2-3/2000 [PDF/700kB]

1/2000: Chance oder Risiko - Wem nützt die Pharmaindustrie in der Dritten Welt? - Fortschritte am Rande der WTO Konferenz in Seattle

Außerdem:
Europa: Neue Pharmapolitik?
Grüne Mediin: Kasse und Industrie gemeinsam
Altarzneimittel: Letzter Akt?
Download: Pharma-Brief 1/2000 [PDF/1,3 MB]

1999

10/99: Lebenswichtige Medikamente zu tödlichen Preisen - Fortschritte am Rande der WTO Konferenz in Seattle

Außerdem:
PatientInnen: Welche Unterstützung?
Download: Pharma-Brief 10/1999 [PDF/281KB]

8-9/99: Von sinnvoll bis gefährlich - Deutsche Medikamente für die Dritte Welt

Außerdem:
Kleine Geschenke: Wie man Forschung beeinflusst
Download: Pharma-Brief 8-9/1999 [PDF/320 KB]

7/99: Bessere Arzneimitteltherapie durch Reform? - Gesundheitsreform 2000 in Deutschland

Außerdem:
Armut macht krank: z.B. Marokko
Chancen und Risiken: Dialoge mit der Industrie
Altarzneimittel: Neuer Anlauf
Download: Pharma-Brief 9/1999 [Word/1,5 MB]

5-6/99: Unerwartetes von der WTO - Die Chance der Zwangslizenzen

Außerdem:
Medikamentengebrauch: Pillen oder Lebensstil?
Guatemala: Gesundheit für Wenige
USA: Armut als Gesundheitsrisiko
Download: Pharma-Brief 5-6/1999 [PDF/kB]

4/99: WHO unter Industrieeinfluß - US-Firma sponsort Stelle bei Weltgesundheitsorganisation

Außerdem:
Vorrang: Gesundheit vor Handel
Falsche Spenden: Arzneimittel für Kosovo
Verkehr: Ungesund
Sponsoring: Geld mit Nebenwirkungen
Pille: WErbeverbote umgangen
Download: Pharma-Brief 4/1999 [PDF/kB]

2-3/99: Gesundheit statt Globalisierung

Außerdem:
Lifestyle-Medikamente: Ist eine Glatze krank?
Internet-Medikamente: Handel und Information
Fortbldung: was ÄrztInnen lernen
Grünenthal: Vergangenheit
Download: Pharma-Brief 2-3/1999 [PDF/kB]

1/99: Schlucken Frauen alles? Zweifelhafte Zulassung von Tamoxifen zur Brustkrebs-"Vorbeugung"

Außerdem:
Risiko: Was ist das eigentlich?
Eckpunkte: Gesundheitsreform
Demokratie-Defizit: USA und KritikerInnen
Download: Pharma-Brief 1/1999 [PDF/kB]

1998

10/98: Jedes zweite Arzneimittel in Deutschland ist illegal

Außerdem:
Medien: Zweifelhafte Berichte zur Arzneimittelforschung
Malaria: Ein ungelöstes Problem
50 Jahre WHO
Nordkorea
Download: Pharma-Brief 10/1998 [PDF/kB]

8-9/98: Vom Rauch verhüllt - Bei Dritte Welt Zigaretten fehlen Warnungen

Außerdem:
Einfluss von Lebenseinstellungen auf Gesundheit
Europa: Wer kontrolliert die Kontrolleure
Fettpille: Das dicke Ende
Download: Pharma-Brief 8-9/1998 [PDF/kB]

7/98: Gefährliche Verschwendung - Antibiotikagebrauch und Resistenzentwicklung

Außerdem:
Deutschland: mangelnde Kontrolle für meidkamente
Wo bleibt das Geld? Süd-Nord-Verschiebungen
Download: Pharma-Brief 7/1998 [PDF/kB]

6/98: Auferstanden aus Ruinen ... Eine neue Karriere für Contergan?

Außerdem:
Gestrichen: Nebenwirkungen
"Modemedikamente" z.B. Viagra: Wo fängt die Droge an?
Südafrika: USA übt Druck aus
Download: Pharma-Brief 6/1998 [PDF/kB]

5/98: Werbung und Wahrheit - Laienwerbung für Arzneimittel

Außerdem:
USA: Medikamenten-Imperialismus
Rationale Therapie: Wenn der Blutdruck steigt
Stada: Umsatz mit zweifelhaften Mitteln
Risiko: Schmerzmittel
Antibabypille: Freispruch
Download: Pharma-Brief 5/1998 [PDF/kB]

4/98: Handel statt Gesundheit - USA blockieren WHO Medikamentenpolitik

Außerdem:
Basisgesundheitsversorgung in Südindien
Download: Pharma-Brief 4/1998 [PDF/kB]

2-3/98: Im Dschungel der Medikamentenpreise - Dritte Welt zahlt oft mehr für Arzneimittel

Außerdem:
Im Netz der Antidepressiva
Wie Arzneimittelstudien entstehen
Download: Pharma-Brief 2-3/1998 [PDF/kB]

1/98: Wie man Pillen versüßt - Neue Werbestrategien der Pharmaindustrie

Außerdem:
ÄrztInnen: Verschreibungspraxis verbessern
Exportkontrolle für Arzneimittelrohstoffe
Download: Pharma-Brief 1/1998 [PDF/kB]

1997

9-10/97: Export bedenklicher Arzneimittel

Außerdem:
Gentechnische Arzneimittel
Alternativmedizin - natürlich "natürlich"?
Download: Pharma-Brief 9-10/1997 [PDF/kB]

7-8/97 Pharmafirmen verweigern Gespräch

Außerdem:
Pharmaindustrie contra Informationsfreiheit
Deutschland: Kein Recht auf Informationen über Arzneimittel
Download: Pharma-Brief 7-8/1997 [PDF/kB]

6/97 Weiße Pille mit dunklen Flecken - 100 Jahre Azetylsalizylsäure

Außerdem:
Contergan: 40 Jahre danach
Download: Pharma-Brief 6/1997 [PDF/kB]

5/97 Fälscher unter uns

Außerdem:
"Impfung" gegen dei Schwangerschaft in Indien
Arzneimitteltests in der Dritten Welt
Download: Pharma-Brief 5/1997 [PDF/kB]

4/97 Sterilisation im Handumdrehen


Außerdem:
Pharmaindustrie und Selbsthilfegruppen
Mehr Transparenz in Euro-Zulassung
Download: Pharma-Brief 4/1997 [PDF/kB]

2-3/97 Geheimniskrämerei bei der Arzneimittelkontrolle

Außerdem:
Wie transparent ist die euorpäiche Arzneimittel-Zulassung?
Beliebt: Injektionen
Über alternative, altbewährte und veraltete Arzneimittel
Download: Pharma-Brief 2-3/1997 [PDF/kB]

1/97 Die Kolonisierung der Gene

Außerdem:
Malaria-Impfstoff unwirksam?
Medikamentenmarkt in Pakistan
Patientensponsoring
Download: Pharma-Brief 1/1997 [PDF/kB]

1996

10/96: Arzneimittelspenden - Hilfe oder Müllexport?

Außerdem:
WHO-Leitlinien für Arzneimittelspenden
Aktion gegen Medikamente in Kuba
Deutschland: Arzneimittelausgaben steigen
Byk gibt nach
Download: Pharma-Brief 10/1996 [PDF/kB]

9/96: 100 irrationale Mittel weniger - Firmen reagieren auf Kritik der Pharma-Kampagne

Außerdem:
Afrikanische Eliten: HIndernis für eine gerechte Gesundheitsversorgung?
Download: Pharma-Brief 9/1996 [PDF/kB]

8/96: GATT macht Arzneimittel für die Dritte Welt teurer

Außerdem:
Pharmaforschung: Wer zahlt und wer kassiert?
Gespräch mit Bayer
Download: Pharma-Brief 8/1996 [PDF/kB]

7/96: 15 Jahre sind noch lange nicht genug! - Die BUKO Pharma-Kampagne feiert Jubiläum

Download: Pharma-Brief 7/1996 [PDF/kB]

5-6/96: Weltgesundheitsversammlung ärgert Pharmaindustrie

Außerdem:
Australien: Therapie-Wegweiser
Arzneimittel: Ungeeignete Darreichungsformen
Download: Pharma-Brief 5-6/1996 [PDF/kB]

3-4/96: Den Konzernen auf die Finger geschaut

Außerdem:
Geheimniskrämerei bei der neuen europäischen Zulassungsbehörde
Geschenke für die Pharmaindustrie
Download: Pharma-Brief 3-4/1996 [PDF/kB]

2/96: Harmonie für Pharmaindustrie? - EU Industriepolitik und die Gesundheitsinteressen der europäischen BürgerInnen

Außerdem:
Südafrika: Neue Medikamentenpolitik
Rationale Verschreibung leicht gemacht
Deutschland: Regierung beschenkt Pharmaindustrie
Download: Pharma-Brief 2/1996 [PDF/kB]

1/96: Kein ursächlicher Zusammenhang? - Aktion: Kinder im Visier der Pharmaindustrie - Erfolge und Fragen

Außerdem:
Irrational: Medikamentengebrauch in Indien
WHO: Armut ist häufigste Todesursache
Pillenrisiken bestätigt
Download: Pharma-Brief 1/1996 [PDF/kB]

© 2018 BUKO Pharma-Kampagne All Rights Reserved.

Back to Top