Pharma Brief3 C Schaaber web

Der Pharma-Brief bietet laufend kompetente Beiträge rund um das Thema „Gesundheit und Arzneimittel in Süd und Nord“. Er informiert u.a. über die europäische Pharmapolitik, Zugang zu AIDS-Medikamenten, appetitanregende Mittel in Ländern des globalen Südens, illegale Arzneimittelwerbung, irrationale Medikamente, tödliche Patente und natürlich über alle Aktionen und Erfolge der BUKO Pharma-Kampagne. Regelmäßig erscheinen außerdem Konzernnachrichten, Buchbesprechungen, Neues aus aller Welt sowie Doppelnummern mit einem Pharma-Brief Spezial als Beilage. Sie bieten kompakte Hintergrundinformationen zu Themen wie Antibiotikaresistenzen, Pharma-Mythen oder Forschung.

Frühere Jahrgänge finden Sie im Pharma-Brief Archiv. Wenn Sie regelmäßig informiert werden wollen, können Sie den Pharma-Brief auch abonnieren.

Unabhängigkeit ist uns wichtig. Die Erklärungen zu Interessenkonflikten finden Sie hier.

  • Pharma-Brief 9/2019: Globale Gesundheit

    Pharma-Brief 9/2019: Globale Gesundheit

    12 Dezember 2019
    Die deutsche Wirtschaft will die globale Gesundheit stärken, so die Eigenwerbung der neu gegründeten „German Health Alliance“. NGOs und staatliche Träger der Entwicklungshilfe sind mit im Boot. Wem nützt dieses „Public Private Partnership“ (PPP)? Au... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 7-8/2019: Mühseliger Fortschritt

    Pharma-Brief 7-8/2019: Mühseliger Fortschritt

    20 November 2019
    Seit 1997 wirft der Global TB Report der WHO jährlich einen Blick auf die weltweiten Dynamiken bei Tuberkulose. Für das zurück liegende Jahr sieht er einige positive Tendenzen. Doch den globalen Bemühungen fehlt es weiterhin an Nachdruck. Außerdem i... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 6/2019: Transparenzverlust droht

    Pharma-Brief 6/2019: Transparenzverlust droht

    07 Oktober 2019
    Bislang dokumentiert die US-Zulassungsbehörde FDA ihren Entscheidungsprozess über neue Medikamente ausführlich. Damit soll künftig Schluss sein. Unter dem Schlagwort „Modernisierung“ soll es nur noch eine Bewertung „light“ geben. Damit will die US-Be... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 4-5/2019: Essenzielle Probleme

    Pharma-Brief 4-5/2019: Essenzielle Probleme

    15 August 2019
    Seit über 40 Jahren gibt es die Modelliste für unentbehrliche Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die meisten Länder der Welt nutzen angepasste nationale Listen für ihre Gesundheitsversorgung. Doch die Auswahl der Wirkstoffe scheint n... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 3/2019: Deutschland auf Distanz zu Transparenz-Beschluss

    Pharma-Brief 3/2019: Deutschland auf Distanz zu Transparenz-Beschluss

    11 Juli 2019
    Die Geheimniskrämerei bei Medikamentenpreisen und klinischen Studien schadet PatientInnen weltweit. Sie behindert einen fairen Zugang zu Arzneimitteln ebenso wie den Zugang zu verlässlichen Informationen. Am 28. Mai hat die Weltgesundheitsversammlung... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 2/2019: Musterknabe auf Abwegen

    Pharma-Brief 2/2019: Musterknabe auf Abwegen

    03 Mai 2019
    Die Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI) sollte durch innovative Impfstoffforschung neue Wege in der Epidemie-Bekämpfung gehen. Dafür gab es auch umfangreiche Förderung aus Deutschland. Nun steckt das junge Projekt in einer hausgema... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 1/2019: Vom gelassenen Umgang meilenweit entfernt

    Pharma-Brief 1/2019: Vom gelassenen Umgang meilenweit entfernt

    12 März 2019
    Im Kampf gegen HIV/Aids sind Stigma, Diskriminierung und Kriminalisierung immer noch hohe Hürden. Dies zeigte sich jüngst in Singapur, wo vertrauliche Behandlungsdaten von HIV-positiven PatientInnen an die Öffentlichkeit gelangten. Außerdem im aktue... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 10/2018: Klimawandel kommt uns teuer zu stehen

    Pharma-Brief 10/2018: Klimawandel kommt uns teuer zu stehen

    21 Dezember 2018
    Lebensräume, Atemluft, Trinkwasser und Ernährung sind durch steigende Meeresspiegel, Extremwetter-Ereignisse, Hitzewellen und Dürren in Gefahr. Unterlassener Klimaschutz kommt uns teuer zu stehen. Mit ihrem Bericht zur Weltklimakonferenz COP24 in Kat... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 8-9/2018: Global Health Hub Einfallstor für die Industrie?

    Pharma-Brief 8-9/2018: Global Health Hub Einfallstor für die Industrie?

    04 Dezember 2018
    Nach und nach werden die Strukturen des geplanten Global Health Hub Germany (GHHG) in Umrissen erkennbar. Und was zutage tritt, stimmt nicht unbedingt erfreulich: Parallel zum relativ offenen Prozess zur Entwicklung einer globalen Gesundheitsstrategi... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 7/2018: Krebserregendes Valsartan/Straßentheater

    Pharma-Brief 7/2018: Krebserregendes Valsartan/Straßentheater

    27 September 2018
    Der Rückruf von verunreinigten Valsartan-Medikamenten ging im Sommer durch die Presse. In dem Blutdrucksenker war der krebserregende Stoff Nitrosamin entdeckt worden. Was steckt hinter diesem Skandal und was müsste passieren, um Wiederholungen unwa... weiterlesen...

Geld pexels photo 259027Die deutsche Wirtschaft will die globale Gesundheit stärken, so die Eigenwerbung der neu gegründeten „German Health Alliance“. NGOs und staatliche Träger der Entwicklungshilfe sind mit im Boot. Wem nützt dieses „Public Private Partnership“ (PPP)?


Außerdem im aktuellen Heft:
Ein Interview mit Judith Richter zum Thema Interessenkonflikte und dem Schutz der öffentlichen Gesundheit


Download: Pharmabrief 9/2019 [pdf/340kB]

x ray scan lungSeit 1997 wirft der Global TB Report der WHO jährlich einen Blick auf die weltweiten Dynamiken bei Tuberkulose. Für das zurück liegende Jahr sieht er einige positive Tendenzen. Doch den globalen Bemühungen fehlt es weiterhin an Nachdruck.

Außerdem im aktuellen Heft:
Big Pharma beeinflusst Medizinstudierende
Vom Wert unabhängiger Informationen

Download: Pharmabrief 7-8/2019 [pdf/540kB]

 

pexels photo 207601Bislang dokumentiert die US-Zulassungsbehörde FDA ihren Entscheidungsprozess über neue Medikamente ausführlich. Damit soll künftig Schluss sein. Unter dem Schlagwort „Modernisierung“ soll es nur noch eine Bewertung „light“ geben. Damit will die US-Behörde weniger über Arzneimittel preisgeben.

Außerdem im aktuellen Heft:
Die unklare Route der Bundesregierung bei Arzneipreisen
Gütekritik an Zulassungsstudien für Krebsmedikamente
Wie bessere Kommunikation Antibiotika-Verordnungen verbessert

Download: Pharma-Brief 6/2019 [pdf/630kB]

Medikamente PackungenSeit über 40 Jahren gibt es die Modelliste für unentbehrliche Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die meisten Länder der Welt nutzen angepasste nationale Listen für ihre Gesundheitsversorgung. Doch die Auswahl der Wirkstoffe scheint nicht immer optimal. Und die hohen Preise für viele neue Präparate stellen ein ernstes Zugangshindernis dar.

Außerdem im aktuellen Heft:
Preistransparenz
Der Global Health Hub
Klinische Studien an Universitäten
Bilanz nach 7 Jahren Nutzenbewertung
Die Datenlage zu Antibiotika-Resistenzen weltweit

Download: Pharmabrief 4-5/2019 [pdf/700kB]

© 2019 BUKO Pharma-Kampagne All Rights Reserved.

Die Pharma-Kampagne braucht Ihre finanzielle Unterstützung, um weiter unabhängig und kritisch berichten zu können.

Sie finden unsere Arbeit Gut?

dann unterstützen Sie uns doch mit einer Spende.

Näheres finden Sie hier..

Back to Top