Pharma Brief3 C Schaaber web

Der Pharma-Brief bietet laufend kompetente Beiträge rund um das Thema „Gesundheit und Arzneimittel in der Dritten Welt und bei uns“. Er informiert u.a. über die europäische Medikamentenzulassung, appetitanregende Mittel in der Dritten Welt, illegale Arzneimittelwerbung, irrationale Medikamente, tödliche Patente und natürlich über alle Aktionen und Erfolge der BUKO Pharma-Kampagne. Regelmäßig erscheinen außerdem Konzernnachrichten, Buchbesprechungen, Neues aus aller Welt sowie Doppelnummern mit dem Pharma-Brief Spezial als Beilage. Sie bieten kompakte Hintergrundinformationen zu Themen wie Arzneimittelspenden, Gesundheitscharta oder Arzneimittelgesetz. Wenn Sie regelmäßig informiert werden wollen, können Sie den Pharma-Brief abonnieren.
Pharma-Brief Archiv

Sie können hier alle Jahrgänge des Pharma-Briefes ab 1981 online lesen.

Der Pharma-Brief bietet laufend kompetente Beiträge rund um das Thema „Gesundheit und Arzneimittel in Süd und Nord“. Er informiert u.a. über die europäische Pharmapolitik, Zugang zu AIDS-Medikamenten, appetitanregende Mittel in Ländern des globalen Südens, illegale Arzneimittelwerbung, irrationale Medikamente, tödliche Patente und natürlich über alle Aktionen und Erfolge der BUKO Pharma-Kampagne. Regelmäßig erscheinen außerdem Konzernnachrichten, Buchbesprechungen, Neues aus aller Welt sowie Doppelnummern mit einem Pharma-Brief Spezial als Beilage. Sie bieten kompakte Hintergrundinformationen zu Themen wie Arzneimittelspenden, Gesundheitscharta oder Forschung.

Frühere Jahrgänge finden Sie im Pharma-Brief Archiv. Wenn Sie regelmäßig informiert werden wollen, können Sie den Pharma-Brief auch abonnieren.

 

  • Pharma-Brief 2/2019: Musterknabe auf Abwegen

    Pharma-Brief 2/2019: Musterknabe auf Abwegen

    03 Mai 2019
    Die Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI) sollte durch innovative Impfstoffforschung neue Wege in der Epidemie-Bekämpfung gehen. Dafür gab es auch umfangreiche Förderung aus Deutschland. Nun steckt das junge Projekt in einer hausgema... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 1/2019: Vom gelassenen Umgang meilenweit entfernt

    Pharma-Brief 1/2019: Vom gelassenen Umgang meilenweit entfernt

    12 März 2019
    Im Kampf gegen HIV/Aids sind Stigma, Diskriminierung und Kriminalisierung immer noch hohe Hürden. Dies zeigte sich jüngst in Singapur, wo vertrauliche Behandlungsdaten von HIV-positiven PatientInnen an die Öffentlichkeit gelangten. Außerdem im aktue... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 10/2018: Klimawandel kommt uns teuer zu stehen

    Pharma-Brief 10/2018: Klimawandel kommt uns teuer zu stehen

    21 Dezember 2018
    Lebensräume, Atemluft, Trinkwasser und Ernährung sind durch steigende Meeresspiegel, Extremwetter-Ereignisse, Hitzewellen und Dürren in Gefahr. Unterlassener Klimaschutz kommt uns teuer zu stehen. Mit ihrem Bericht zur Weltklimakonferenz COP24 in Kat... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 8-9/2018: Global Health Hub Einfallstor für die Industrie?

    Pharma-Brief 8-9/2018: Global Health Hub Einfallstor für die Industrie?

    04 Dezember 2018
    Nach und nach werden die Strukturen des geplanten Global Health Hub Germany (GHHG) in Umrissen erkennbar. Und was zutage tritt, stimmt nicht unbedingt erfreulich: Parallel zum relativ offenen Prozess zur Entwicklung einer globalen Gesundheitsstrategi... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 7/2018: Krebserregendes Valsartan/Straßentheater

    Pharma-Brief 7/2018: Krebserregendes Valsartan/Straßentheater

    27 September 2018
    Der Rückruf von verunreinigten Valsartan-Medikamenten ging im Sommer durch die Presse. In dem Blutdrucksenker war der krebserregende Stoff Nitrosamin entdeckt worden. Was steckt hinter diesem Skandal und was müsste passieren, um Wiederholungen unwa... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 6/2018: Belohnt wird später - Interessenkonflikte bei US-Arzneimittelzulassung

    Pharma-Brief 6/2018: Belohnt wird später - Interessenkonflikte bei US-Arzneimittelzulassung

    30 Juli 2018
    Die Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde der US (FDA) lädt regelmäßig ExpertInnen ein, die ihre Ansichten über anstehende Zulassungen äußern. Das US-Wissenschaftsmagazin Science deckte jetzt auf, dass es ein System der nachträglichen Bel... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 4-5/2018: Studien in Peru - Aufklärung mangelhaft

    Pharma-Brief 4-5/2018: Studien in Peru - Aufklärung mangelhaft

    06 Juli 2018
    Klinische Studien generieren grundlegendes Wissen über Nutzen und Schaden von Arzneimitteln und sind Voraussetzung für die Zulassung. Umso schlimmer, wenn dabei die notwendige Sorgfalt vernachlässigt wird. Eine aktuelle Untersuchung in Peru zeigt gra... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 3/2018: Wunschkonzert für Hersteller

    Pharma-Brief 3/2018: Wunschkonzert für Hersteller

    07 Mai 2018
    EU will nationale Nutzenbewertung von Arzneimitteln verbieten - Neue Medikamente sind oft nicht besser als existierende Therapien. Deshalb wird in vielen Ländern seit Jahren der relative Nutzen bewertet und anschließend der Preis für die Neueinführun... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 2/2018: Gesundheit braucht Klimaschutz!

    Pharma-Brief 2/2018: Gesundheit braucht Klimaschutz!

    19 März 2018
    Klimaveränderungen haben gravierende Folgen für die Gesundheit – besonders in armen Ländern. Die Pharma-Kampagne wird dieses wichtige Thema 2018 intensiv beleuchten, Forschungslücken benennen und sich für Klimaschutzziele stark machen.   Außer... weiterlesen...
  • 1/2018: WHO öffnet Schleusen für private Einflussnahme

    1/2018: WHO öffnet Schleusen für private Einflussnahme

    05 Februar 2018
    Im Mai 2016 haben die Mitgliedsstaaten der WHO eine Entscheidung getroffen, die weitreichende Konsequenzen für die Weltgesundheit hat: Als Herzstück der WHO-Reform wurde das Rahmenwerk zum Umgang mit nicht-staatlichen Akteuren (FENSA) verabschiedet. ... weiterlesen...

Hier finden Sie eine separate Auflistung des Pharma-Brief Spezial. Dies sind Sonderausgaben, die sich auf unterschiedliche Themenschwerpunkte konzentrieren.

SpritzenDie Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI) sollte durch innovative Impfstoffforschung neue Wege in der Epidemie-Bekämpfung gehen. Dafür gab es auch umfangreiche Förderung aus Deutschland. Nun steckt das junge Projekt in einer hausgemachten Krise, ausgelöst durch die Verwässerung seiner Zugangspolitik.

Außerdem im aktuellen Heft:
Europäische Nutzenbewertung
HIV/AIDS: Von Hoffnung und Hürden
Neues aus dem Nebel des BMG-Netzwerks
Die nächste Schlappe für Palbociclib
Nachbeobachtungen von klinischen Studien

Download: Pharmabrief 2/2019 [PDF/340kB]

Der Pharma-Brief bietet laufend kompetente Beiträge rund um das Thema „Gesundheit und Arzneimittel in der Dritten Welt und bei uns“. Er informiert u.a. über die europäische Medikamentenzulassung, Contergan-Kinder in Brasilien, appetitanregende Mittel in der Dritten Welt, illegale Arzneimittelwerbung, irrationale Medikamente, tödliche Patente und natürlich über alle Aktionen und Erfolge der BUKO Pharma-Kampagne. Regelmäßig erscheinen außerdem Konzernnachrichten, Buchbesprechungen, Neues aus Aller Welt sowie Doppelnummern mit Beilage Pharma-Brief Spezial. Sie bieten kompakte Hintergrundinformationen zu Themen wie Arzneimittelspenden, Gesundheitscharta oder Arzneimittelgesetz. Wenn Sie regelmäßig informiert werden wollen, können Sie den Pharma-Brief abonnieren.
Pharma-Brief Archiv

Sie können hier alle Jahrgänge des Pharma-Briefes ab 1981 online lesen.

© 2019 BUKO Pharma-Kampagne All Rights Reserved.

Die Pharma-Kampagne braucht Ihre finanzielle Unterstützung, um weiter unabhängig und kritisch berichten zu können.

Sie finden unsere Arbeit Gut?

dann unterstützen Sie uns doch mit einer Spende.

Näheres finden Sie hier..

Back to Top