Mutter-Kind-Gesundheit


Konsequenzen der Covid-19-Pandemie, Handlungsoptionen für zukünftige Pandemien und andere gesundheitliche Krisen

Am 5. April richten die BUKO Pharma-Kampagne und die Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld eine gemeinsame Konferenz in den Räumen der Uni aus.
Seid Ihr an der Gesundheit von Frauen und Kindern in Deutschland und weltweit interessiert? Wollt Ihr im Themenfeld arbeiten oder dazu forschen? Dann seid Ihr herzlich eingeladen dabei zu sein!

Konferenzthema: Gesundheit von Frauen und Kindern im Globalen Süden, Konsequenzen der Covid-19-Pandemie, Handlungsoptionen für zukünftige Pandemien und andere gesundheitliche Krisen

Zusammen mit (Nachwuchs-)Wissenschaftler*innen und Akteur*innen aus der Zivilgesellschaft sensibilisieren wir für aktuelle Versorgungsprobleme weltweit, aber auch in Deutschland.

Referent*innen (Stand 13.02.2024):

  • Abigiya Wondimagegnehu (Addis Ababa University, Äthiopien)
    Psychosoziale Unterstützung von Krebspatient*innen im ruralen Raum Äthiopiens (englisch)

  • Virginia Wangare Greiner (Maisha e.V.)
    “Information und Aufklärung zu COVID-19 – Modellprojekt für afrikanische Migrant*innen in Deutschland” (zu ihrer Arbeit im Feld der Integration erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, darunter das Bundesverdienstkreuz am Bande sowie den Integrationspreis der Stadt Frankfurt am Main)

  • Hannah Eger (Nachwuchswissenschaftlerin)
    Feminist Global Health-Policies (zur Thematik erhielt sie im Rahmen ihrer Masterarbeit den Gleichstellungspreis der Universität Bielefeld für herausragende Leistungen in der Genderforschung sowie den Preis für die beste Abschlussarbeit verliehen von der Techniker Krankenkasse)

  • Stephanie Johanssen (Ärzte ohne Grenzen e.V.)
    Sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte von Frauen

  • Sibongile Tshabalala (Treatment Action Campaign, Südafrika)
    Videobeitrag zu gesundheitlichen Herausforderungen und Chancen von Frauen und Kindern in Südafrika im Hinblick auf zukünftige Pandemien und andere Krisen (englisch)

Die Konferenz findet am 5. April 2024 zwischen 11 und 17 Uhr im Raum X-E0-222 (im X-Gebäude der Uni Bielefeld) statt.

Der Besuch der Konferenz ist kostenlos, für Verpflegung ist gesorgt. Konferenzsprache ist Deutsch. Abschnitte können auf Englisch (mit Untertiteln) erfolgen.

Wir freuen uns auf Euer Kommen: zum Anmeldeformular