Kampagne

Antibiotika-Resistenzen bekämpfen

Zum Projekt

Covid-19

Alles zum Thema

 

Globale Folgen der  Pandemie

Zum Projekt

Großbaustelle Arzneimittelversorgung

Zum Projekt

Zugang zu Krebsmedikamenten

 

Zum Projekt

Im Fokus

Antibiotika-Resistenzen

 

Zur virtuellen Ausstellung

USA geben Covid-Patente an C-TAP

Die USA geben elf Technologien frei, die für die Bekämpfung von Covid-19 wichtig sind. Patentinhaber sind die staatlichen National Institutes of Health (NIH).[1] Damit erhält der COVID-19 Technology Access Pool (C-TAP) der Weltgesundheitsorganisation erstmals Zugang zu Impfstoffen – zuvor hatten die meisten Industrieländer die Zusammenarbeit verweigert.[2]

Am 12. Mai 2022 verkündete US-Präsident Biden die Weitergabe der Rechte an den Medicines Patent Pool (MPP), der die Lizenzen für C-TAP verwalten wird. Zu den Technologien gehören wichtige Schlüsselelemente wie die Spikeproteine, die für die mRNA-Impfstoffe benötigt werden. Moderna und Biontech/Pfizer nutzen diese für ihre Impfstoffe und zahlen deshalb Lizenzgebühren an die NIH. Drei neue Impfstoffkandidaten befinden sich ebenfalls im Korb der USA sowie Forschungswerkzeuge und Diagnostika.

Im Oktober 2021 hatte MSD eine Lizenz für Molnupiravir[3] zur Behandlung von Covid-19 an den MPP gegeben. Im November gab Pfizer für Nirmatrelvir/Ritonavir die Rechte an den Pool und der staatliche spanische Forschungsrat für einen Antikörpertest für Covid-19, der zwischen einer Infektion und der Antikörperbildung durch Impfung unterscheiden kann.[4]  (JS)

Artikel aus dem Pharma-Brief 4/2022, S.3

[1] WHO (2022) WHO and MPP announce agreement with NIH for COVID-19 health technologies. Press release 12 May www.who.int/news/item/12-05-2022-who-and-mpp-announce-agreement-with-nih-for-covid-19-health-technologies [Zugriff 29.5.2022]

[2] Pharma-Brief (2021) Covid-19: Solidarität dringend gesucht. Nr. 1, S: 1

[3] Pharma-Brief (2021) Molnupiravir: Öffentlich entdeckt – privat kassiert? Nr. 8-9, S. 4

[4] https://medicinespatentpool.org/licence-post/elisa-antibody-technology [Zugriff 29.5.2022]

Aktuelles

22.06.2022

WTO Patent-Waiver: Außer Spesen nichts gewesen

Rückschritte beim Zugang zu Arzneimitteln und minimale Verbesserungen

Weiterlesen ...
03.06.2022

Pharma-Brief 4/2022: EU-Zulassungspolitik, Covid-Forschung und Tabakkonsum

Der Pharma-Brief 4/2022 widmet sich folgenden Themen:

Weiterlesen ...
01.06.2022

Memento Preis 2022

Bewerbungsphase für den Forschungs- und Medienpreis läuft bis Ende Juli

Mit dem Memento Preis wird besonderes Engagement zu vernachl Weiterlesen ...

01.06.2022

Krebsbehandlung: Aller Anfang ist schwer

Tagung zu Krebs im Globalen Süden diskutiert Handlungsbedarf

Die Versorgung krebskranker Menschen ist in Deutschland ein öffentlich pr Weiterlesen ...

27.04.2022

neuer Termin: Webinar der Pharma-Kampagne und des Aktionsbündnisses gegen AIDS

Austausch am 21.6. ab 10:30

Das Streben nach einer Gesundheitsversorgung für alle (UHC) markiert nicht zuletzt eine Abwendung von früh Weiterlesen ...

23.03.2022

Welttuberkulosetag 2022

Tuberkulose-Kontrolle ist durch Covid-19 weiterhin stark beeinträchtigt

Pressemitteilung zum morgigen Welttuberkulosetag:

Die C Weiterlesen ...


Termine 2022

 

Seminarreihe Großbaustelle Arzneimittelversorgung:
15. September: UHC und Access Probleme bei Arzneimitteln am Beispiel von Covid-19
16. September: Rationale Versorgung und Regulierung
22. September: Produktion und Patentierung von Arzneimitteln 
23. September: Bedarfsgerechte Forschung, klinische Studien und Zulassung
06. Oktober: Transparenz und Zugang zu Information

 

11.-21. September.: Straßentheatertournee in NRW