Kampagne

Antibiotika-Resistenzen bekämpfen

Zum Projekt

Covid-19

Alles zum Thema

 

Globale Folgen der  Pandemie

Zum Projekt

Großbaustelle Arzneimittelversorgung

Zum Projekt

Zugang zu Krebsmedikamenten

 

Zum Projekt

Im Fokus

Antibiotika-Resistenzen

 

Zur virtuellen Ausstellung

Der Pharma-Brief 8-9/2021 widmet sich folgenden Themen:

Medikamente: Essenzieller Mangel
Neue WHO-Liste unentbehrlicher Arzneimittel

Am 1. Oktober wurde die 22. Ausgabe der Essential Medicines List (EML) veröffentlicht. Einen besonderen Augenmerk legt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) darin auf nicht-übertragbare Erkrankungen (NCDs). Bemerkenswert: Die begleitende Forderung nach einer beratenden Arbeitsgruppe zu finanziellen Zugangshürden. Weiterlesen

Jetzt reinhören: Arzneimittel im globalen Süden
Neue Podcast-Reihe mit Stimmen aus Afrika und Mexiko

In den letzten Wochen wurden mehrere Akteure aus dem globalen Süden im Rahmen des Bildungsprojektes „Großbaustelle Arzneimittelversorgung“ interviewt. Die BUKO Pharma-Kampagne sprach mit AkteurInnen aus ­Mexiko, Sierra Leone und Malawi sowie anderen afrikanischen Ländern über den Zugang zu Gesundheitsleistungen, Arzneimitteln und medizinischem ­Equipment. Weiterlesen

Molnupiravir: Öffentlich entdeckt – privat kassiert?
Covid-19 Medikament aus der Uni

Der Wirkstoff Molnupiravir könnte wichtig werden bei der Behandlung von Covid-19. Dass die Emory University den größten Teil dazu beigetragen hat, geht meist unter. Doch für die Diskussion um den Zugang spielt das eine bedeutende Rolle. Und der öffentliche Druck hat jetzt gewirkt: Der Medicines Patent Pool bekommt die Rechte für den Wirkstoff. Weiterlesen

WTO-„Waiver“: Genfer Grabenkämpfe

Alle zwei Jahre tagt üblicherweise das höchste Entscheidungsgremium der Welthandelsorganisation (WTO).

TRIPS plus: Handelsabkommen EU - Indonesien
Freiheit für Gewinne statt bezahlbare Medikamente

Mit einem offenen Brief an die EU-Kommission warnt Indonesia for Global Justice vor den negativen Folgen des derzeit verhandelten Freihandelsabkommens zwischen der EU und Indonesien. Weiterlesen

Bayer – Zweierlei Maß bei Essure®
Betroffene brasilianische Frauen gehen leer aus

Vor 20 Jahren kam das Verhütungsmittel Essure auf den Markt. Die Spiralen, die in die Eileiter eingeführt wurden, sollten als Ersatz einer chirurgischen Sterilisation dienen und angeblich risikoärmer sein. Doch die Erwartungen erfüllten sich nicht, viele Frauen klagten über Schmerzen oder starke Blutungen, teilweise brachen die Spiralen und mussten operativ entfernt werden. 2018 stellte Bayer den Vertrieb von Essure in Europa und ein Jahr später auch in den USA ein. Zu diesem Zeitpunkt waren in den USA schon Zehntausende Klagen von geschädigten Frauen gegen den Hersteller anhängig. Im August 2020 zahlte Bayer den Betroffenen in den USA 1,35 Milliarden Euro – ohne aber seine Schuld anzuerkennen.

Appell zum Welt-Antibiotika-Tag

Gemeinsam mit Germanwatch hat die BUKO Pharma-Kampagne am 18. November einen Appell zum Weltantibiotika-Tag initiiert. Rund zwei Dutzend Organisationen aus Humanmedizin, Tiermedizin, Landwirtschaft und Umweltschutz forderten die EU-Kommission dazu auf, wichtige Reserveantibiotika aus der industriellen Tierhaltung zu verbannen. Weiterlesen

Aus aller Welt

  • Covid-19: Pfizers Mega-Gewinn
  • EU: Undurchsichtige Impf-Deals
  • USA: Ganz schön teuer
  • US-FDA schreibt an Patentamt
  • Deutschland: Forschungs-Milliarden
  • Deutschland: ÄrztInnen fürs Klima

Download: Pharma-Brief 8-9/2021 [PDF/387kB]

Aktuelles

19.11.2021

Pharma-Brief 8-9/2021: Medikamente-Mangel und neue Podcast-Reihe

Der Pharma-Brief 8-9/2021 widmet sich folgenden Themen:

Weiterlesen ...
18.11.2021

Wichtigste Antibiotika bewahren – stärkere Regulierung (in) der Tierhaltung!

Ein human- und veterinärmedizinischer Appell

Zum heutigen Weltantibiotikatag richten 31 Organisatio Weiterlesen ...

17.11.2021

Appell: Reserveantibiotika raus aus der industriellen Tierhaltung

Morgen ist Europäischer Antibiotikatag!

Wichtigste Antibiotika, die bei Menschen erst dann eingesetzt werden, wenn andere schon nicht me Weiterlesen ...

09.11.2021

Nicht zu stoppen? mit Live-Veranstaltung über Zoom

Pressemitteilung: Ausstellung und Vortrag zu Antibiotika Resistenzen an der Uni Kassel / Standort Witzenhausen

Der massive Verbrauch von Weiterlesen ...

28.10.2021

Lesetipp: Arzneimittel-Kompass 2021

Belastung des deutschen Gesundheitssystems durch hochpreisige neue Medikamente

Im gerade erschienenen Arzneimitte Weiterlesen ...

25.10.2021

Podcast-Reihe

Stimmen zur Arzneimittelversorgung im globalen Süden

In den letzten Wochen konnten verschiedene Akteure aus dem globalen Süden im Rahme Weiterlesen ...


Termine

...unserer ABR-Wanderausstellung...
 
8.-28.11. Kassel
mit Vortrag „Die indirekten Auswirkungen von Glyphosat durch Einflüsse auf das Mikrobiom“
am 15.11. um 18:00 Uhr mit Frau Prof. Dr. Maria R. Finckh (keine Anmeldung erforderlich)
 
29.11.-17.12 in Krefeld
mit Vortrag am 7.12. um 19:00 Uhr mit Claudia Jenkes (Anmeldung erforderlich)
zur Pressemitteilung

Termine aufgrund der Pandemie unter Vorbehalt!